Vom Haushalt 2022 über Plätze für Junge bis zur Rettung der Streuobstwiesen

Die Gemeindevertretung am 31. Januar hatte 20 Tagesordnungspunkte. Wichtig für uns Höchster GRÜNE: Wolfram Beck wurde zum ehrenamtlichen Beigeordneten ernannt und gehört nun dem Gemeindevorstand Höchst an. Er folgt auf Hildegard Ruzicka, die ihr Amt im Dezember 2021 niedergelegt hatte und nun wieder Mitglied der Grünen-Fraktion in der Gemeindevertretung ist.

Sprecherin Sigrid Maline Thierolf-Jöckel gab die Stellungnahme zum Haushaltsentwurf 2022 ab und begründete die Zustimmung der Grünen-Fraktion.

Ein Prüfantrag der Grünen-Fraktion zur Einrichtung von Treffpunkten im Freien für Jugendliche/junge Erwachsene mit sportlichen Aktivitäten wurde mehrheitlich angenommen.

Zu unserem großen Bedauern wurde der Grünen-Antrag für ein Maßnahmenkonzept zur Sicherung der Streuobstwiesen mehrheitlich abgelehnt. Wir werden nun mit dem Förderverein Odenwälder Äpfel  bzw. dem Obst- und Gartenbauverein Höchst und dem BUND gemeinsam überlegen, wie hier lokale Initiativen unterstützt werden können und nicht gewartet wird, bis der Landschaftspflegeverband (befindet sich in Gründung) irgendwann auch die in Höchst stark gefährdeten Streuobstwiesen rettet – falls es diese dann noch gibt.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel