Philip Krämer

Philip Krämer, Groß-Umstadt, Odenwald

Treffe Deinen Kandidaten

Am Samstag, 7. August, kommt der Bundestags-Direktkandidat Philip Krämer (B‘90/DIE GRÜNEN) nach Höchst, um sich über Umweltschutz, Verkehr und weitere Themen mit den Bürgerinnen und Bürgern auszutauschen.

HÖCHST. Das Feuchtbiotop am Oberhöchster Bach mit den benachbarten naturnahen und artenreichen Lebensräumen is der erste Haltepunkt von Philip Krämer, dem Bundestags-Direktkandidaten von Bündnis 90/DIE GRÜNEN für den Wahlkreis 187. Er wird mit dem Fahrrad von Darmstadt aus am Samstag, 7. August, um 11 Uhr dort eintreffen und sich unter anderem über die Wiederbesiedlung durch den Europäischen Biber informieren, der an den Bächen wertvolle Ökosysteme schafft, die Artenvielfalt erhöht und zur Wasserrückhaltung beiträgt. Martina Limprecht, Biberbeauftragte und Nabu-Vorsitzende des Odenwaldkreises, wird das Entwicklungspotenzial dieses Feuchtgebietes erläutern und notwendige Maßnahmen aufzeigen. Die von Misteln stark befallenen Streuobstbestände am benachbarten Galgenberg stehen beispielhaft dafür, dass charakteristische Bestandteile der (Kultur-)Landschaft des Odenwaldes gefährdet sind. Was geschehen muss, um diese zu erhalten wird Hans Hofferberth (BUND) aufzeigen. Um zirka 11.30 Uhr wird Philip Krämer am Info-Stand der Höchster Grünen auf dem Montmelianer Platz sich mit den Bürgerinnen und Bürgern über weitere wichtige Themen austauschen. Unter anderem wird es auch um schlüssige Konzepte für eine Verbesserung des Mobilitätsangebotes in der Region gehen, das betrifft den öffentlichen Nahverkehr ebenso wie die Sicherheit aller im Verkehr, Lärmreduktion und den Ausbau der Radinfrastruktur – vor Ort, in der Unterzent und über Landkreisgrenzen hinweg. Am Infostand werden auch Vertreter*innen der Umweltverbände für Gespräche zur Verfügung stehen. Wer Interesse am Thema ‚Kunst und Kultur im ländlichen Raum‘ hat, kann sich der Fahrradgruppe anschließen, die Philip Krämer zu seinem nächsten Haltepunkt in Bad König begleitet.

Zur Person:

Philip Krämer ist Landesvorsitzender von Bündnis 90/Die GRÜNEN Hessen, Stadtverordneter in Darmstadt und engagiert sich ehrenamtlich in verschiedenen Vereinen und Initiativen. Sein Studium der Philosophie und Soziologie an der TU Darmstadt wird er im Herbst 2021 abschließen. Der 28-Jährige will die GRÜNE Erzählung zu einer allumfassenden machen, die neben den urbanen Zentren auch die ländlichen Regionen umfasst und den erweiterten Gestaltungswillen der GRÜNEN deutlich macht: Wichtig Schwerpunkte im Wahlkreis sind für den erfahrenen Landes- und Kommunalpolitiker: Die klimagerechte und zeitgemäße Entwicklung von Kommunen und Landkreisen sowie die Stärkung des öffentlichen Personennahverkehrs – insbesondere der Ausbau der Odenwaldbahn. Schulen und KiTas als Orte der Bildung gestalten, in denen die Kinder und ihre individuellen Bedürfnisse im Mittelpunkt stehen. Eine ausreichende Gesundheitsversorgung mit möglichst kurzen Wegen sowie die Stärkung der sozialen, kulturellen und digitalen Infrastruktur, insbesondere in ländlich geprägten Regionen. Er will regelmäßig mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen und versteht sein Wahlkreisbüro als niederschwellige Anlaufstelle.

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel